Do, 16.7.2020: BNE und Nachhaltigkeit in der Kita – den Nachhaltigkeitsbegriff Kindern mitgeben und vorleben?

75,00 

Kinder brauchen die Natur. Sie brauchen keine Umwelterziehung, damit sie ein Bewusstsein anerzogen bekommen, mit dem sie die Fehler anderer wieder wettmachen.

Im Mittelpunkt des Hortlebens mit und in der Natur sollte die Naturerfahrung als Erleben von Freiheit und Eingebunden-Sein in natürliche Prozesse stehen. Doch wie lässt sich dies pädagogisch gestalten, begleiten, führen? Wie finden wir einen alltagstauglichen Umgang mit und in der Natur der dennoch herausgehobene und nachhaltige Erfahrungen ermöglicht.Wir lernen geeignete Begegnungsmöglichkeiten mit der Natur für die Altersgruppe der 5-11 jährigen kennen

Plätze

Beschreibung

Kinder brauchen die Natur. Sie brauchen keine Umwelterziehung, damit sie ein Bewusstsein anerzogen bekommen, mit dem sie die Fehler anderer wieder wettmachen.

Im Mittelpunkt des Naturlebens mit und in der Natur sollte die Naturerfahrung als Erleben von Freiheit und Eingebunden-Sein in natürliche Prozesse stehen. Doch wie lässt sich dies pädagogisch gestalten, begleiten, führen? Wie finden wir einen kitatauglichen Umgang mit Schlagwörtern wie “Bildung für Nachhaltige Entwicklung” (BNE), “Klimawandel”, “Artensterben” und “Nachhaltigkeit” in der Natur  mit Kita und Hort der auf  herausgehobenen positiven, sinnlichen  Erfahrungen gründet. Wir lernen geeignete Begegnungsmöglichkeiten mit der Natur für die Altersgruppe der 5-11 jährigen kennen

 

Termin: 16. Juli 2020, 9:00 bis 16:00 Uhr (Donnerstag)
Anmeldeschluss 16. Juli 2020
Treffpunkt: Dresden, Kretschelgrund
Referent(en): Oliver Mehl
Preis: 75.00 €
Bemerkungen: Im Preis inbegriffen sind ausführliche Seminarunterlagen, eine Teilnahmebescheinigung sowie ein Mittagsimbiss im Wald.